Atemgating

Bei Tumoren im Lungenbereich, wie Bronchialkarzinom oder Brustkrebs, ist es im Sinne einer schonenden Behandlung vorteilhaft, auch die Atembewegung des Patienten zu berücksichtigen. Dieses wird durch das sogenannte „Atem-Gating“ realisiert, bei dem die Bestrahlung nur während einer bestimmten Atemphase erfolgt.